Erläuterungen zu den einzelnen Kostenpositionen einer Mietwohnung

(1) Heizung / Warmwasser Messdienst

Die Abrechnung für Heizung und Warmwasser erfolgt verbrauchsabhängig auf der Grundlage Ihrer gemessenen Verbräuche und liegt als Einzelnachweis der Abrechnung bei.

Der für den Betrieb der Heizungsanlage (Brenner, Umwälzpumpen, Regelungsanlagen, Kompressoren usw.) notwendige Strom, wird in der Heizkostenabrechnung unter Betriebsstrom ausgewiesen. Die Ermittlung erfolgt anhand der Anschlusswerte der jeweiligen Geräte.

Berechnung Strom Heizung: Anschlusswert * Laufdauer / 24 h * Heiztage * Strompreis

(2) Wasser / Abwasser Messdienst

Die Abrechnung der Grundkosten für Trink- und Abwasser erfolgt verbrauchsunabhängig nach Wohnfläche. Die Verbrauchskosten werden auf der Grundlage Ihrer allgemeinen Verbräuche abgerechnet.

(3) Niederschlagswasser

Grundlage bildet die Jahresrechnung der Wasserwerke Zwickau GmbH. Die Umlage erfolgt in der Regel nach Wohnfläche.

(4) Grünlandpflege / Winterdienst

Die Kosten der Grünlandpflege inkl. Winterdienst enthalten regelmäßige Pflegeleistungen der Außenanlagen, Entsorgungskosten für Schnittgut, Baumschnitte u. ä. sowie das Kehren, Räumen und Streuen von öffentlichen Gehwegen, Treppen und Müllplätzen. Grünlandpflege sowie Winterdienst werden durch eine Drittfirma durchgeführt.

(5) Grundsteuer

Der Zwickauer Stadtrat beschloss für den Haushalt 2013 die Erhöhung der Grundsteuer. Die Erhöhung betrifft zunächst nur die Objekte in der Stadt Zwickau.

(6) Allgemeinbeleuchtung

Neben der Außenbeleuchtung (inkl. Beleuchtung des Klingeltableaus) wird hier der Stromverbrauch für die gemeinsam genutzten Bereiche im Haus, wie z. B. Flur und Keller berechnet. Von den Gesamtkosten pro Haus wird der Betriebsstrom für die Heizung abgezogen. Die Umlage dieser Kosten erfolgt in der Regel nach Wohnfläche.

(7) Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung deckt die Risiken Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, sowie der sonstigen Elementarschäden ab. Die Umlage erfolgt in der Regel nach Wohnfläche.

Bitte beachten Sie, dass Regulierungen von Schäden durch Feuer, Sturm und Leitungswasser an Ihrem Eigentum und private Haftpflichtleistungen für Schäden, die Sie, Ihre Familienangehörige oder Tiere verursachen, damit nicht abgedeckt sind - dafür benötigen Sie eigene Versicherungen.

(8) Haftpflichtversicherung

Außerdem bestehen eine Haftpflichtversicherung, eine Glasversicherung sowie eine Umweltschadensversicherung. Die Umlage dieser Kosten erfolgt in der Regel nach Wohneinheiten.

(9) Hauswart
Hauswartkosten umfassen regelmäßige Verkehrssicherungskontrollen und die Gewährleistung von Sauberkeit, Ordnung und bauliche sowie technische Sicherheit des Wohnobjektes und des Grundstücks. Folgende Aufgaben hat der Hausmeisterdienst:
 
  • Kontrolle, ob Rettungs- und Fluchtwege zugestellt sind, gefährliche Gegenstände auf den Gemeinschaftsflächen des Hauses gelagert werden
  • die Außentüren ordnungsgemäß schließen bzw. funktionieren
  • die Abflüsse im Keller oder auf dem Grundstück freiliegen,
  • die Beleuchtung von Gemeinschaftsanlagen ordnungsgemäß funktioniert,
  • die haustechnischen Anlagen in einem ordnungsgemäßen Zustand sind,
  • die Funktionstüchtigkeit der Wasserfilter gegeben und der Wasserdruck in der
    Heizungsanlage in Ordnung ist
  • die Treppenhausfenster und Türschließer einwandfrei funktionieren
  • Überwachung der Treppenhauseingänge und ggf. des Winterdienstes hinsichtlich Verkehrssicherungspflicht
  • Kontrolle von Waschküche und Trockenboden; Lüftungen dürfen nicht behängt oder verschlossen sein, um Feuchteschäden zu vermeiden
  • generelle Überprüfung der Gemeinschaftsanlagen auf ordnungsgemäße und
    sichere Nutzung
  • im Einzelfall: Herausstellen der Mülltonnen zur Leerung
  • 24-Stunden-Notdienst
     
Hauswartkosten werden auf der Basis eingeholter Kostenangebote von Servicefirmen (Jahresbetrag netto) kalkuliert.
 
Lediglich 50 % des niedrigsten Angebots werden – mieterfreundlich – in den Betriebskosten berücksichtigt.
 
Fahrtkosten (Kosten für Kraftstoff, Fahrzeug usw.) werden nicht berücksichtigt.
 
Wir kalkulieren somit ausgesprochen zum Vorteil unserer Mieter.
 
(10) Abfallentsorgung

Zu den Kosten der Müllentsorgung gehören die für die Müllabfuhr zu entrichtenden Gebühren sowie für die Bereitstellung der Mülltonnen und für das Beseitigen von Sperrmüll. Die Kosten für die Müllgebühren sind von den geltenden Tarifen, von der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen und der Größe der jeweiligen Behälter abhängig.

Die Sockelgebühr berechnet sich aus dem Jahresgrundbetrag, multipliziert mit der Anzahl der auf dem Grundstück mit Hauptwohnung meldeamtlich erfassten Abfallüberlassungspflichtigen (§ 17 Abs. 1 Nr. 1 AGS 2014). Wir bitten um schriftliche Mitteilung, sollte sich die Anzahl der in Ihrem Haushalt wohnenden Personen ändern.

Die Leistungsgebühr Restabfall für Abfallbehälter berechnet sich nach dem Fassungsvermögen der Abfallbehälter multipliziert mit der Anzahl der Entleerungen der Abfallbehälter. Bitte beachten Sie, dass in einem Kalenderjahr mindestens eine Leistungsgebühr erhoben wird, auch wenn die Auswertung des Systems für das betreffende Kalenderjahr keine Entleerung ausweist (§ 13 Abs. 1 Satz 2 AGS 2014).

(11) Legionellenprüfung

Nach der im Bundesrat am 12.10.2012 verabschiedeten zweiten Novellierung der Trinkwasserverordnung müssen Großanlagen zur Trinkwassererwärmung regelmäßig (in der Regel alle 3 Jahre) an repräsentativen Probeentnahmestellen auf Legionellen untersucht werden. Die Verteilung erfolgt in der Regel nach Wohnfläche.

(12) Hausreinigung

Unter dieser Position werden Reinigungskosten für Gemeinschaftsräume (Heizungsraum, Trockenraum, Treppenhaus usw.) des Objektes weiterberechnet.

(13) Sonstige Betriebskosten

Zu den sonstigen Betriebskosten gehören die Aufwendungen für Wartungsarbeiten, z. B. von Lüftungsanlagen, Fenstern, Schließanlagen, Rauchwarnmeldern, Feuerlöschern und Kosten für die Dachrinnenreinigung sowie die Kosten zur Prüfung der Betriebssicherheit einer Elektroanlage.

Wartung der Elektroanlagen
Die Wartung der Elektroanlagen wird seit 2013 durchgeführt und im vorgeschriebenen Turnus regelmäßig wiederholt. Durch diese Maßnahme wird insbesondere der Sicherheitsgrad im Gebäude erhöht.

Rauchwarnmelder
Diese Position enthält Kosten für Miete und/oder Wartung der Rauchwarnmelder.

Dachrinnenreinigung
Diese Position enthält ggf. Kosten für Wartung bzw. Reinigung der Dachrinnen.

Merkliste

0 Objekte